Haus kaufen in Kroatien – So sieht der Kaufvertrag aus, den ihr schliessen werdet

Du stehst kurz davor Dir in Kroatien ein Haus zu kaufen? Du hast Dir schon ein paar Immobilien herausgesucht und bist nun dabei, die Kaufvorbereitung zu treffen?

Perfekt! Dann hilft Dir unser Beispiel für den Kaufvertrag einer Immobilie in Kroatien sicher weiter!

(DOWNLOAD: Jetzt Beispiel eines Kaufvertrags herunterladen)

Der Kaufvertrag für den Kauf eines Hauses in Kroatien – Vorwort

Vorwort

VERKÄUFER 1, ID: 12312312312, Adresse des Objektes,

VERKÄUFER 2, ID: 45645645645, Adresse des Objektes

nachstehend Verkäufer genannt

und

KÄUFER 1,ID: 9999999999, Staatsbürgerin der Bundesrepublik Deutschland, mit ständigem Wohnsitz in der Musterstadt Käufer,

KÄUFER 2, ID: 88888888888, Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland, mit ständigem Wohnsitz in der Musterstadt Käufer,

beide durch den bevollmächtigten Vertreter

Käufer 3,ID: 77777777777, Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland, Musterstadt 2 Käufer,

Käufer 4,ID: 08095644462, Staatsbürgerin der Bundesrepublik Deutschland, Musterstadt 2 Käufer,

Käufer 3, ID: 77777777777, Musterstadt 2 Käufer, nachstehend Käufer genannt

haben in Opatija, am  19.4.2099 folgenden

Der Kaufvertrag für den Kauf eines Hauses in Kroatien – Hauptteil

Kaufgegenstand

Artikel 1

Verkäufer 2 und Verkäufer 1  (nachstehend: Verkäufer und Vertragspartei) und Käufer 1 und Käufer 2, durch den Bevollmächtigten Käufer 3, Käufer 4 und Käufer 3 (nachstehend: Käufer und Vertragspartei)

sind sich einig, dass der Kaufgegenstand dieses Vertrages das Eigentumsrecht an folgenden Immobilien ist:

  1. Bauparzelle xxx/x unfruchtbares Grundstück von 99m2 in der Grundbuchseinlage YYY, Katastergemeinde Ort des Objektes und Katasterparzelle xxx/xxxHaus und Hof von 777m2 in der Grundbuchseinlage ZZZ, Katastergemeinde Ort des Objektes, 1/1 Anteil der erwähnten Immobilien im Eigentum von Verkäufer 1
  2. Katasterparzelle xxx/xxx Grünland von 849m2 in der Grundbuchseinlage YYY, Katastergemeinde Ort des Objektes, 1/1 Anteil der erwähnten Immobilie im Eigentum von Verkäufer 2
    1. Die Vertragsparteien sind sich einig, dass erwähnte Immobilien eigentlich eine Zufahrtsstraße und ein Haus mit dem Hof darstellen, an der Adresse: Adresse des Objektes.
    1. Die Vertragsparteien sind sich einig, dass dieser Immobilienkaufvertrag nur für alle genannten Immobilien gilt und keine Rechtswirkungen hat, falls er von allen Vertragsparteien nicht unterschrieben wird.

Die Verkäufer verkaufen ihre Eigentumsrechte in 1/1 Anteil der Immobilien aus dem Artikel 1.1. dieses Vertrages, und die Käufer kaufen die Eigentumsrechte der Verkäufer an erwähnten Immobilien: Käufer 3 25/100 Anteile, Käufer 4 25/100 Anteile, Käufer 2 40/100 Anteile und Käufer 1 10/100 Anteile.

Preis

Artikel 2

Der Kaufpreis beträgt XXX.000,00 Euro (in Worten: XXX-tausend Euro) und wird nach dem mittleren Tageswechselkurs der Kroatischen Nationalbank, am Tag der Auszahlung, berechnet.

Der vertraglich vereinbarte Kaufpreis wird zwischen den Verkäufern aufgeteilt, YYY.000,00 Euro (in Worten: YYY-tausend Euro) für die Verkäuferin Verkäufer 2 und YYY.000,00 Euro (in Worten: YYY-tausend Euro) für den Verkäufer Verkäufer 1.

Frist / Zahlungsart

Artikel 3

Die Käufer sind verpflichtet, ein Teil des Kaufpreises in Höhe von ZZZ.000,00 Euro (in Worten: viel-geld Euro) nach dem mittleren Tageswechselkurs der Kroatischen Nationalbank am Tag der Auszahlung, bei der Unterzeichnung und Beglaubigung dieses Vertrages zu zahlen.

Die Verkäufer Verkäufer 1 und Verkäufer 2 bestätigen mit ihren Unterschriften und Unterschriftsbeglaubigung, dass sie den Betrag erhalten haben – der Verkäufer Verkäufer 1 YY.000,00 Euro (in Worten: zweiundzwanzigtausendfünfhundert Euro) und die Verkäuferin Verkäufer 2 YY.000,00 (in Worten: fünfzehntausend Euro).

Die Summe aus dem Artikel 3.1. wird an den Kaufpreis angerechnet.

Nachdem die erfolgte Vormerkung zum Erwerb des Eigentums an Immobilien gemäss Art. 5.1 den Käufern bekannt gegeben wurde, sind die Käufer verpflichtet, innerhalb von 7 Arbeitstagen die restliche Zahlung in Höhe von EUR ZZZ’000 (viel-geld EUR) nach dem mittleren Tageswechselkurs der Kroatischen Nationalbank am Tag der Auszahlung den Verkäufern zu zahlen. Falls nach Ablauf der Frist noch Zahlungen ausstehend sind, muss der Verkäufer diese gegenüber den Käufern innerhalb von 5 Tagen per Mailadressen: Email Käufer 2, 1, 3 schriftlich mahnen, ansonsten gilt der Kaufpreis als voll bezahlt. Berechtigte Zahlungen müssen die Käufer innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt dieses E-mails leisten.

Die Käufer sind verpflichtet, den vertraglich vereinbarten Restkaufpreis gemäß Art. 3.4. dieses Vertrages auf folgende Art und Weise auszuzahlen:

  • Die Summe in Höhe von ZZZ.000,00 Euro (in Worten: ZZZ-tausend Euro) ist zu entrichten aufs Konto der Verkäuferin Verkäufer 2, bei der Bank, SWIFT/BIC:ZZZZZZZ, IBAN:HR8989898989898989 nach dem mittleren Tageswechselkurs der Kroatischen Nationalbank am Tag der Auszahlung.
  • Die Summe von ZZZ.000,00 Euro (in Worten: viel-geld Euro) ist zu entrichten aufs Konto des Verkäufers Verkäufer 1, bei der Bank, SWIFT/BIC: EZEZEZEZ, IBAN: 224242424242424242 nach dem mittleren Tageswechselkurs der Kroatischen Nationalbank am Tag der Auszahlung.

Falls die Käufer den vereinbarten Kaufpreis innerhalb der Frist gemäss Art. 3.4, d.h. nach Ablauf der Zahlungsfrist der erfolgten Mahnung durch den Verkäufer, nicht oder nur teilweise den Verkäufern auszahlen, bewirkt dieser Vertrag keine Rechtswirksamkeit. Die Verkäufer haben das Recht, den erhaltenen Betrag gemäss Art. 3.1 dieses Vertrages zu behalten.

Falls die Verkäufer vom Vertrag zurücktreten, müssen sie den Käufern den doppelten Betrag der Anzahlung gemäß Art. 3.1 sowie alle weiteren von den Käufern bereits an die Verkäufer geleisteten Zahlungen auf ein von den Käufern zu bestimmendes Konto überweisen.

Die Verkäufer sind verpflichtet, gleich beim Erhalt des vereinbarten Kaufpreises, den Käufern ein separates Dokument zu übergeben, in dem sich alle Bestätigungen über Auszahlung/Erhalt des vereinbarten Kaufpreises befinden, dazu auch die Genehmigung, mit der (und anhand dieses Vertrages) die Käufer eine Vormerkung zum Erwerb des Eigentums in seinem Namen, gemäß Artikel 1.4. dieses Vertrages, beantragen können.

Falls die Verkäufer, aus irgendeinem Grund, den Käufern keine Bestätigungen aus dem Artikel 3.6. dieses Vertrages vorlegen, gelten als Zahlungsnachweise für die Restzahlung gemäss Art. 3.4 die Bankauszüge der Käufer auf das Konto der Verkäufer aus dem Artikel 3.5. dieses Vertrages. Für die Anzahlung gemäß Art. 3.1 gilt dieser unterschriebene Vertrag als Zahlungsnachweis.

Verkäufer-Garantie

Artikel 4

Die Verkäufer sichern zu, dass sie ausschließliche Eigentümer und Besitzer der Immobilien aus dem Artikel 1. dieses Vertrages sind. Die Verkäufer haften dafür, dass die kaufgegenständliche Liegenschaft frei von grundbücherlichen oder außerbücherlichen Lasten ist, die das Recht der Käufer vermindern, ausschließen oder begrenzen könnten.

Die Verkäufer haften dafür, dass sie in Bezug auf, aus dem Artikel 1., genannten Immobilien keine rechtlichen oder sonstigen Maßnahmen durchführen.

Den Käufern ist es bekannt, dass die Immobilien aus dem Artikel 1. dieses Vertrages ein Erwerb aus der Ehe sind und dass die Verkäufer die genannten Immobilien zustimmend verkaufen

Verbuchung des Eigentumsrechts

Artikel 5

Die Verkäufer erlauben den Käufern, dass sie anhand dieses Vertrages die Vormerkung zum Erwerb des Eigentums an Immobilien aus dem Artikel 1. dieses Vertrages beim Amtsgericht in Rijeka, ständiges Amt in Opatija, ohne weitere Genehmigungen der beiden Verkäufer, beantragen kӧnnen.

Die Verkäufer ermächtigen die Käufer, dass sie die Vormerkung/Verbuchung zum Erwerb des Eigentums an betreffenden Immobilien anhand des separaten Dokumentes aus dem Artikel 3.8. oder anhand der Zahlungsϋberweisung des vereinbarten Kaufpreises aus dem Artikel 3.9. dieses Vertrages, beantragen können.

Falls die Käufer spätestens bis zum 15. August 2099 keinen Antrag auf Buchung zum Erwerb des Eigentums beantragen, kӧnnen die Verkäufer die Vormerkung des eingegebenen Rechts an betreffenden Immobilien aus dem Artikel 1. dieses Vertrages lӧschen. Dies gilt nicht, wenn bis zu diesem Zeitpunkt die Vormerkung noch nicht im Grundbuch nicht eingetragen ist.

Eigentumsübertragung

Artikel 6

Die Vertragsparteien sind sich einig, dass die Käufer in Besitz kaufgegenständliche Liegenschaft nehmen, wenn sie den gesamten Kaufpreis auszahlen. Dabei werden alle Schlüssel für Eingangstüren und Nebenräume des Hauses übergeben.

Die Vertragsparteien sind sich einig, dass bei der Immobilienübergabe ein Übergabeprotokoll geschrieben wird, dazu wird auch der Zustand vom Elektro- und Wasserzähler festgestellt und eventuell andere Sachen, die die Verkäufer den Käufern lassen.

Das Haus wird den Käufern von den Verkäufern frei von Sachen übergeben, mit Ausnahme der Küche, der Badezimmereinrichtung und der Einbauschränke, und der Waschmaschine und Trockner falls vorhanden.

Vor der Besitzübergabe werden alle Kosten die Verkäufer tragen. Sie sind ebenfalls verpflichtet, den Käufern alle Zahlungsnachweise vorzulegen

Vertragskosten, Immobiliensteuer, Energiezertifikat

Artikel 7

Alle Kosten der Eigentumsübertragung anhand dieses Vertrages werden von den Käufern getragen.

Die Immobiliensteuer wird von den Käufern nach der Entscheidung der zuständigen Steuerverwaltung getragen.

Die Verkäufer sind verpflichtet, den Käufern einen Energieausweis fϋr die Immobilien aus dem Artikel 1. dieses Vertrages zu ϋbergeben

Änderung des Vertrages

Artikel 8

Alle Veränderungen dieses Vertrages müssen in der schriftlichen Form sein, mit einer beglaubigten Unterschrift bei einem Notar, sonst sind ohne rechtliche Wirkung.

Gegenseitige Beziehungen zwischen den Vertragsparteien, die nicht in diesem Vertrag geregelt sind, unterliegen dem anwendbaren Obligationenrecht der Republik Kroatien.

Streitbeteiligung

Artikel 9

Im Falle irgendeiner sich aus diesem Vertrag ergebenden Streitigkeit, welche nicht einvernehmlich gelöst werden kann, vereinbaren die Vertragsparteien die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Amtsgerichtes in Rijeka.

Korrespondenz

Artikel 10

Alle schriftlichen Eingaben sollen als ein eingeschriebener Brief mit den Rücksendeadressen, die in diesem Vertrag angegeben sind, gesendet werden.

Die Vertragsparteien sind gegenseitig verpflichtet, sich rechtzeitig über die Ӓnderung der Adressen zu benachrichtigen. Für die Verletzung dieser Verpflichtung haben alle nachteiligen Folgen Auswirkungen auf die Partei, die dieser Verpflichtung nicht nachgekommen ist. In diesem Fall gilt die Lieferung innerhalb von 10 Tagen nach Einreichung des eingeschriebenen Briefes als erfolgt.

Dieser Vertrag ist in zwei identischen Exemplaren verfasst, die zur Unterschriftsbeglaubigung dienen. Der ӧff. Notar wird auf Anfrage die mehreren beglaubigen Kopien herausgeben (Verkäufer und Käufer).

Vorrang der Vertragsversion

Artikel 11

Im Falle von jeglichen Wiedersprüchen zwischen der kroatischen und deutschen Version ist die deutsche Version maßgeblich

Freiwilligkeit der Vertragsparteien

Artikel 12

Die Vertragsparteien haben diesen Vertrag durchgelesen, genehmigt und eigenhändig unterschrieben

DOWNLOAD: Beispiel für den Kaufvertrag einer Immobilie zum Kauf in Kroatien

> Hier Beispiel für den Kaufvertrag eines Hauses zum Kauf in Kroatien herunterladen <

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.